Lebenslauf Karsten Becher

 

Home Nach oben Grundlagen Seminare Literatur Links

 

 

Schulische und universitäre Ausbildung

1993

Abitur am Städt. Gymnasium Herkenrath, Bergisch Gladbach

WS 93/94 + SS 94

Studium der Medizin, Universität Köln

SS 94/95 - SS 00

Studium der Rechtswissenschaft, Universität Köln

Sep./Okt. 1996

Praktikum beim Sozialamt der Stadt Berg. Gladbach

SS 1997

Seminar „Rechtsstellung und Schutz des Zeugen im Strafverfahren"; in diesem Rahmen Erstellung des Referats „Stellenwert und Grenzen des Zeugenbeweises im Strafverfahren"

SS 1998

Seminar im Staatsrecht, hier Referat zum Thema „Medizinische Zwangsbehandlung und Schutz der Menschenwürde"

WS 1998/99

Medizinverfassungsrechtliches Seminar; hier Referat zum Thema „Rechtliche Probleme der Pränataldiagnostik"

Juli 2000

Erstes Staatsexamen

seit April 2001

Referendariat

SS 2001

Seminar „Aktuelle Probleme der Biomedizin"; hier Referat zum Thema „Präimplantationsdiagnostik: Elternrecht oder Menschenwürdeverstoß?"

weitere Ausbildung

Aug./Sep. 1993

Praktikum im Vinzenz Pallotti Hospital, Bensberg

Juni 1997

Teilnahme am interdisziplinären Symposium „Hirntodkriterium und Organtransplantation" über die ‚European Law Students Association’ (el§a)

Juni 1998

Nachfolgeveranstaltung: „Humangenetik"

Tätigkeiten neben dem Studium:

04/96 - 12/98

Tätigkeit bei einem am Oberlandesgericht zugelassenen Rechtsanwalt

01/99 - 12/00

studentische Aushilfstätigkeit beim Gerling Konzern/Köln

seit 01/01

Mitarbeit in einer Anwaltskanzlei

Ehrenamtliche Tätigkeiten

1991 - 1998

Jugendgruppenleiter in der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG)

seit 1998

Ausbildung von Jugendgruppenleitern in der DPSG

1995 - 96

Vorbereitung und Durchführung eines internationalen Pfadfindertreffens (International Scout Meeting) 1996 in Bernkastel-Kues

1999 und 2000

Vertretung der DPSG beim Weltkindertag in Köln

 

 

 

Senden Sie Fragen und Anmerkungen zu dieser Hompage an:     thomas.becher@humangenethik.de
                                                                                    oder:   karsten.becher@humangenethik.de